Eier vom Bruder Hahn-Projekt

 

 

 

 

 

 

Schmorhahn im Ofen - jetzt Hahn "Sandy" im Handel erhältlich!

Zutaten:

Für den Schmoransatz für zwei Hähne

80g Sellerie, 80g Karotten, 80g Lauch, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 tl Tomatenmark, ½ l Rotwein, 3 Lorbeerblätter, 3 Wachholderbeeren, 1 tl Senfkörner.

Zwiebeln schälen, grob zerkleinern und in einen Topf glasig schwitzen. Das geschälte und geputzte Wurzelgemüse in fingerdicke Würfel schneiden und zugeben. Alles zusammen anrösten und mit Salz und Pfeffer abwürzen. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Die Gewürze zugeben und mit einem Drittel des Rotweins ablöschen und diesen Einkochen lassen. Diesen Vorgang mit dem Rest des Rotweins noch zwei Mal wiederholen. Die Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen und in eine ofenfeste Form geben. Den Schmoransatz zufügen und im vorgeheizten Ofen auf 160 Grad eine halbe Stunde an garen, danach auf 140 Grad  1½  Stunden fertiggaren, dabei die Hähne  hin und wieder mit dem Schmorfond übergießen.
Die Hähne aus der Form nehmen und abgedeckt im abgeschaltetem Ofen warmhalten.
Den Schmoransatz durch ein Sieb in einen passenden Topf passieren, aufkochen und mit Stärke abbinden, abschmecken und mit den warmen Hähnen servieren.

Gutes Gelingen wünscht Geflügelhof Kaiser mit Meisterkoch Alex Hiltel

 

 

 

Auch ich darf leben!

Unser neues "Bruder-Hahn-Projekt" gibt allen Hühnern das Recht auf Leben. Darum dürfen unsere männlichen Küken weiterleben und gutes Fleisch bis zum saftigen Hähnchen ansetzen. Die weiblichen Hennen dürfen natürlich weiterhin besondere Eier legen!

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

Ich bin kein Abfallprodukt, sondern ein männliches Küken, das weiterleben darf und sich als Hühnerrasse "Sandy" prächtig zum Hähnchen entwickeln wird.

 

 

 

 

Lesen Sie diese Informationen - es lohnt sich!

Sendung "Kaiser mit dem Bruder-Hahn-Projekt" im Fernsehen verpasst?

...dann hier klicken:

swrmediathek.de/player.htm

Wir sehen uns-
Familie Kaiser

 

 

Linsen Ragout

Zutaten:

400g Linsen, Zwiebeln, 20g Butter, Sojasoße

Die Linsen in Wasser weich kochen, die Butter schmelzen, die geschälte und gehackte Zwiebel darin anschwitzen, die gekochten Linsen abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Linsen kurz mit anschwitzen und mit dem Kochwasser ablöschen. Nach Belieben mit einem Schuss Sojasoße abschmecken.

 

 

 

Nudel Risotto

Zutaten:
60g Butter, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 500g Nudelreis, Salz, Pfeffer, ca. 1 ltr. Brühe, 200g geriebener Parmesan (frisch von der Käsetheke), frische Kräuter.

Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und hacken, in der geschmolzenen Butter anschwitzen. Nudelreis zugeben und kurz mitanschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und köcheln lassen, nach Bedarf Brühe nachgießen bis die Nudeln bissfest sind. Zum Schluss den geriebenen Parmesan  und die frischen Kräuter unterheben und servieren.